News

POPCHOP Food Festival Edition 2 – unsere Aussteller:innen am Future Food Market

von Hanna Stummer

Vom 29.09 – 01.10.23 findet die zweite Ausgabe unseres Food Festivals im Heuer am Karlsplatz statt, wir sind deswegen schon seit Wochen ganz aufgeregt.

An dieser Stelle wollen wir euch den ersten Schwung unserer Aussteller:innen am Future Food Market vorstellen – der sich übrigens am Samstag den 30.09. ab 12:00 im Heuer Karlsgarten abspielen wird.

Dirndln am Feld

Dirndln am Feld ist die erste Marktgärtnerei in Kirchberg am Wagram und produziert Bio-Gemüse rund ums Jahr – von Artischocke bis Zichorien ist alles dabei. Die Spezialisierung liegt in der Vielfalt – mit 300 Sorten Gemüse aus dem eigenen Feld verbindet das Team altbewährte Methoden mit innovativen Ideen. Was daraus entsteht, sind gute und gesunde Lebensmittel. Mit der Passion für Erde auf den Händen und für Sonne im Gesicht schaffen sie eine Vielfalt am Feld für die regionale Versorgung.

dirndlnamfeld.at



Foto: Dirndln am Feld

Eisbazar

Beim Eisbazar dreht sich alles um orientalisch angehauchte Eiskreationen. Am Brunnenmarkt Stand Nr.121 – direkt am Yppenplatz – werden Eissorten wie Kokos & Kardamom, dunkle Schoko & Halwa und Granatapfel angeboten. Das Steckenpferd ist das persische Eis „Bastani Sonati“ – wörtlich: traditionelles Eis – bestehend aus Safran, Pistazie und Rosenwasser. Beim Eisbazar verschmelzen regionale Grundprodukte mit orientalischen Zutaten und innovativen Milchalternativen.

instagram.com/eisbazar


Foto: Eisbazar

Erla Exoten

Erla Exoten bauen im nordöstlichsten Eck des Weinviertels exotisch anmutende Kulturen an. Seit 2017 wachsen bei ihnen am Hof Pawpaws, auch bekannt als Indianerbananen. Die Pawpaw ist vollkommen winterhart, schaut tropisch aus und schmeckt auch so: wie eine Mischung aus Mango, Banane, Vanille. Erla Exoten probieren gerne Neues aus und haben noch andere Schätze auf den Feldern. Am Future Food Market wird der Fokus auf Pawpaws und selbstgemachtem Süßkartoffelvodka liegen.

erla-exoten.at


Foto: Erla Exoten

Extra Würstel

Das Extra Würstel brutzelt seit April 2023 auf der Taborstrasse. Die Brüder Felix & Michael Fuchs und ihr Team haben den alten Würstelstand nicht nur schön renoviert, sondern liefern auf der Karte was heute die Institution Würstelstand braucht: über die Budel kommt viel Vegetarisches, die Würstel sind bio, neben den Klassikern gibt’s die Bosna in allen Varianten und es mischt sich Fermentiertes, allerlei Fritiertes und gutes Bier ins Menü.

instagram.com/extra_wurstel


Foto: Extra Würstel

Frieder Fermente

Frieder Fermente und Hausbar Wien konzipieren als Fermentationslabor hochwertige Drinks und nicht-alkoholische Menü-Begleitung. Die Kombinationen aus Süße, Säure und auch Bitternoten, die in verschiedenen Fermentationsprozessen entstehen, eröffnen vielschichtige Geschmackslandschaften. Dabei reicht die Produktpalette von erfrischendem Kombucha über Easy- Drinking mit dem Lupini-Martini bis zu herausfordernden Boutique-Kreationen zum Beispiel mit Roasted-Koji-Drinks.

instagram.com/friederfermente


Foto: Frieder Fermente

KRUT

Bei KRUT gärt was Gutes – und zwar Raw Kombucha und Kimchi aus den Lebensmittelüberschüssen der Landwirtschaft. KRUT gibt es seit 2020 und mit dem neuen Standort in 1140 Wien gibt es neben einer Verkaufsfläche auch ein Bistro mit Kombucha-Cocktails und Raw-Kombucha vom Fass. Dazu gibt es Speisen wie vegane Kimchi-Dogs oder vegane Kimchi-Frikadellen zu kosten. Fermentiertes Gemüse schmeckt nicht nur großartig, sondern ist auch gesund – somit tun man sich selbst und der Natur etwas Gutes.

krut.cc


Foto: Krut

MAKA Ramen

Maka Ramen begann 2020 als Experiment im Stiegenhaus und eroberte schnell mit Ramen-Kits die Küchen und Wohnzimmer von Wien. Bald wurde die eigene Küche zu klein, es folgten Pop-ups und 2022 das eigene Restaurant in 1070. Die MAKA Geschmackspalette ist frittiert, geröstet, crispy, cremig und weich. Alle Geschmäcker haben eine komplexe Tiefe und sind gleichzeitig nie kompliziert. Daraus entsteht eine Verbindung aus saisonalen und regionalen Zutaten, mit japanischer Basis und der Lust am Entdecken.

maka-ramen.at


Foto: Katharina Pflug

Mindful Drinking Club

Der Mindful Drinking Club kommt für ein Gastspiel nach Wien, im Gepäck: Alkoholfreie Alternativen für jeden Geschmack und Anlass! Zum Verkosten und Mitnachhausenehmen gibt es eine feine Auswahl aus ihrem umfangreichen Portfolio. Mit dabei sind stille und sprudelige Proxies – also Alternativen zu Wein und Schaumwein – von Far & Søn,  ARENSBAK und Gnista, sowie die adaptogenen Elixiere von ADA – auch glasweise an der Heuer Bar. Getreu dem Motto: Liberté – Égalité – Alkoholfreié Alternativé!

mindfuldrinking.club


Foto: Mindful Drinking Club

Oberwasser

In den niederösterreichischen Voralpen, zwischen den Bergen, inmitten der unberührten Natur liegt die Fischzucht Oberwasser. Als echter Newcomer am Markt platziert sich das Unternehmen mit nachhaltigem Fisch von höchster Qualität. Eines der Geheimnisse ist die Versorgung der Zucht mit über 2,5 Millionen Litern reinstem Gebirgswasser pro Stunde. Beim Future Food Market präsentiert Oberwasser seine Tempura-Sandos mit Goldforelle – um zu beweisen, welche Vielfalt Süßwasserfisch zu bieten hat.

instagram.com/oberwasser_fisch


Foto: Oberwasser

Rami Tea

Rami Tea konzentriert sich auf qualitativ hochwertige Tees, die sorgfältig von erfahrenen Handwerker:innen aus verschiedenen Tee-Regionen hergestellt werden. Das Unternehmen konzentriert sich auf Naturtees, Kleinproduktion und Wildteeernten und engagiert sich für die Verteilung von Tees, bei denen Ethik, Nachhaltigkeit und Gemeinschaft im Vordergrund stehen. Die drei Gründerinnen wollen die weite Welt des Tees sowohl Anfänger:innen als auch begeisterten Teetrinker:innen zugänglich machen und dabei die Geschichten hinter dem Produkt teilen.

rami-tea.com


Foto: Rami Tea

Rosa & Blau Food

Unter dem Motto „Erlebniskulinarik auf leiwand“ möchte Rosa & Blau Food auf jedem Event die kulinarische Begleitung in ein Highlight verwandeln. Emilia von Rosa & Blau Food  überzeugt mit saisonalen und regionalen Produkten, Liebe zum Handwerk und Geschmack im Mittelpunkt. Anlässlich des Food-Markets fungiert bester Freund Sebastian Dürauer von „Das Bistro“ als Bäcker und Emilia vollendet mit Bio Burnt-Pork-Belly-Ends und geschmortem Wurzelgemüse aus der Region das Gericht.

rosaundblaufood.at


Foto: Matthias Heschl

Simiæn

Simiæn, gegründet von Julia Schwarz und Lisi Penker, ist ein exploratives Designlabel mit puristischer Haltung. Die Marke entstand Leidenschaft zu Food & Beverage und dem Wunsch, neue Perspektiven rund um die Frage zu schaffen, was und wie wir in der Zukunft essen könnten. „Tasting Landscapes“ – Landschaften erschmecken – durch Getränke auf Basis von Flechten. Simiæn Sprizz gibt es alkoholisch und alkoholfrei als eigenständige Getränke –  Teeblends, welche aus Steintassen getrunken werden.

simiaen.com


Foto: Simiæn

Van den Berg Gewürze

Van den Berg Gewürze ist ein kleiner Familienbetrieb aus Graz mit Enthusiasmus für Produkte aus den feinsten Regionen und bewusstem Anbau. Seine Vision ist, dass Kochen für alle zum Genuss wird – und das gelingt am besten mit den richtigen Zutaten. Der Ansicht des Teams nach muss Luxus nicht unerschwinglich sein – also arbeitet es mit Leidenschaft daran, Qualität und Geschmack für alle erlebbar zu machen. Van den Berg Gewürze freut sich darauf seine Schätze, darunter Café de Paris und fermentierten Pfeffer am Markt zu präsentieren.

vandenberg.at


Foto: Stefan Leitner

ZIRP

Mit Lebensmitteln, die von ganzen Insekten als Snacks bis hin zu verarbeiteten Produkten wie Proteinriegeln und Fertig- und Backmischungen reichen, strebt ZIRP danach, Insekten in den täglichen Speiseplan zu integrieren. ZIRP ist angetreten um Insekten als uralte, gesunde Proteinquelle weiter in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Das Unternehmen glaubt fest daran, dass die Zukunft der Ernährung in nachhaltigen Quellen liegt, und sehen Insekten dabei als faszinierende Möglichkeit.

zirpinsects.com


Foto: Zirp

&Flora

2022 wurde das Restaurant &flora mit 3 Hauben und seine Küchenchefin Parvin Razavi mit dem Titel „Gault Millau Newcomerin des Jahres“ ausgezeichnet. Ihre Liebe gilt dem Kochen mit vielfältigen Aromen. „From Root to Leaf“ lautet eines ihrer wesentlichen Grundprinzipien. Am Future Food Market serviert sie Gemüse Yakitori Spieße vom Konro Grill, Humus von weissen Bohnen und Salzitronen Labneh – wobei ihr Fokus auf die ganzheitliche Verwendung von Produkten und ihre Konservierung ersichtlich wird.

undflora.at


Foto: Florence Stoiber

777

Die Buchhandlung 777 im ersten Wiener Gemeindebezirk führt Bücher jeglicher Art, hauptsächlich jene, die den Inhaber interessieren und die er selbst für wichtig hält. Dazu gehört eine große Abteilung zum Thema Kochen – etwa über die dahinter liegende Philosophie oder über verschiedene Kochtechniken. Am Future Food Market wird die Buchhandlung mit einem speziell zusammengestellten Büchertisch vertreten sein.

buchhandlung777.at


Foto: Dieter Würch

Weiterlesen

Popchop Festival 2023
Hanna Stummer - 05.10.2023
Future-Food auf den Fersen
Hanna Stummer - 02.04.2024
Popchop Bites #8
Simone Raihmann - 24.01.2024
Pasta Algoritmica
Niko Alm - 08.04.2024